Kinesiologie: Einführung

Kinesiologie: Einführung

Einführung

Kinesiologie: Einführung

Kinesiologie bedeutet eigentlich die Lehre der Bewegung der Muskeln. Das Wort wird aber zunehmend für das Testen des vegetativen Nervensystems, welches alle Funktionen im Körper steuert, anhand eines "Indikator-Muskels" benutzt. Wenn wir testen können, was uns gut tut und was nicht,uns selbst in Ordnung bringen können, dann wird es leichter, unseren Gefühlen vertrauen zu können und in dieser Welt unseren Weg zu finden.

Diese Kurse sind eine Zusammenfassung und Destillation meiner über 20 jährigen Erfahrung mit Kinesiologie in meiner Praxis und auch der Anwendung für mich selbst. Diese Art Kinesiologie, ist sehr einfach anzuwenden und trotzdem auch für professionellen Gebrauch ideal in der Nutzung. Das Tolle ist, dass wir dieses "Instrument" immer bei uns haben, um unsere Intuition oder Bauchgefühl zu verstärken.




 

Wir lernen durch diese Technik folgende Fragen beantworten:

Was macht mich krank?

  • Welche Nahrung?
  • Mein Schlafplatz?
  • Hab ich ein Störfeld im Körper?
  • Eine Blockade meiner Selbstheilungskräfte?
  • Schmuck?

Was ist wirklich gut für mich?

  • Welche Nahrungsergänzungsmittel?
  • Welche (homöopathischen) Medikamente?
  • Welche Nahrung?

Wie kann ich mich schützen?

  • Vor Strahlung durch Handy, am Arbeitsplatz, vor DECT Telefonen, Computern, von Mobilfunkantennen, WLAN
  • Erdstrahlen, Wasseradern, Verwerfungen?

Ich bin sicher, dass ein grosser Bedarf an dieser Information besteht. Denn in dieser Zeit, in der wir duch Angebote von Heilmitteln, von denen eines noch das andere angeblich an Wirksamkeit übertreffen soll, und eine zunehmende Auswahl von Heilmitteln sich anbietet, sparen wir Zeit, Geld und Energie, wenn wir schon im Vorfeld testen können, was eine gute Wirkung haben könnte. Die Relevanz und der Nutzen dieser Technik zeigt sich in jedem Workshop wieder aufs Neue.