Bioresonanztherapie

Bioresonanztherapie

Man geht hierbei davon aus, dass biochemische Vorgänge im menschlichen Körper durch übergeordnete physikalische Information gesteuert werden, und dass jeder Vorgang in der Materie durch Schwingungs - und Frequenzphänomene, welche Informationscharakter haben, gesteuert wird. Daher ist die Einflussnahme auf dieser Ebene viel effizienter und nebenwirkunsärmer.

Einflüsse des täglichen Lebens

Aber auch die Einflüsse des täglichen Lebens, wie Ernährung, toxische Stoffe in der Nahrung und im Wasser, Mikroorganismen, Schwermetalle, chemische Medikamente, durch soziale Kontakte, Stress am Arbeitsplatz und vieles mehr. Durch diese Dauerstressfaktoren können unsere Kompensationsmechanismen nachhaltig gestört werden, sodass die Selbstheilungskräfte blockiert werden können.

Diese Faktoren, welche in ihrer Summe erst für das chronische Krankheitsgeschehen verantwortlich sind, werden mit dem Photonenresonanztest ausgetestet und gegebenenfalls mit schulmedizinischen Verfahren (wie laborchemische Befunde, bildgebende Verfahren, Röntgen, Ultraschall z.B.) kontrolliert, um zu einer ganzheitsmedizinischen Diagnose zu gelangen. Je nach Befund kann auch sofort mit der Bioresonanztherapie behandelt werden.

Unser Körperfeld

Unser Körperfeld, das durch die Konstitution (Vererbung) vorgegeben ist, kann im Lauf des Lebens, durch alle möglichen heilsamen und krankmachenden Kräfte beeinflusst werden. Hierzu gehören die natürlichen wie unnatürlichen Kräfte von aussen: Geomatische Zonen, Kraftorte, Erdmagnetfeld, Verwerfungen, Wasseradern, Mobilfunk(diese vor allem am Schlafplatz), Solarwellen etc.

Körpereigene Informationen

Hierbei werden körpereigene Informationen, welche mit Elektroden abgegriffen werden, im Bicom - Apparat gefiltert, verstärkt, abgeschwächt oder invertiert, und dem Patienten mit einer Modulationsmatte als Therapiesignal zugeführt. Gleichzeitig werden die Informationen in einem Magnetspeichergerät in einem Chip oder in Tropfen gespeichert, und mit nach Hause gegeben. Wenn diese Signale durch die Ärztin richtig gewählt sind, können Sie im Organismus Resonanzphänomene erzeugen und dadurch die Regulation anregen, wodurch die Entgiftungsfähigkeit und die Organfunktionen verbessert werden können.

Die Therapiemöglichkeiten sind sehr breit gefächert

In meiner Praxis behandle ich damit Infektanfälligkeit, chronische Infekte der Atemwege, der Mandeln, der Ohren, des Darmes etc.

  • Hauterkrankungen
  • allergische Erkrankungen
  • Umweltbelastungen
  • Schwermetallbelastungen
  • Störfelder im gynäkologischen Bereich
  • Verletzungen
  • Probleme aller Art nach Operationen

siehe auch die Webseite der Ärztegesellschaft für Biophysische Informationstherapie